Schnelles Curry mit Erdnussmus | VEGAN

Daikini.kocht

Wer kennt es nicht: Am Tag vorher mal wieder viel zu viel gekocht und dann auch noch aus Versehen ein leckeres schnelles Curry gezaubert. Aber das ist gar nicht so verkehrt! Oft koche ich bewusst etwas mehr vor, um an anderen Tagen weniger Arbeit oder (Zeit-) Stress zu haben. Vor allem, wenn es um Bohnen und Gemüse geht, das doch eher mal längere Kochzeiten hat. Und natürlich eignen sich ganze Gerichte, wie Aufläufe oder Eintöpfe, perfekt dafür. Schon hat man mehr Zeit für die noch schöneren Dinge im Leben. Und wenn man mag, kann man das auch mit zur Arbeit nehmen oder für später einfrieren.

Alles Gute zusammen bringen

Ein schnelles Curry mit Reis: Hier treffen gesunde Fette und Proteine auf eine gute Portion sättigende Kohlenhydrate. Das schmeckt und macht bekanntlich glücklich. Diese Zutaten brauchst du zuhause um es ganz einfach nach kochen zu können:

  • Basmati Reis
  • Kartoffeln
  • Kürbis
  • Kokosmilch
  • Erdnussmus
  • Kokoscurry Gewürzmischung (Lebensbaum)
  • Sesam
  • Hanfsamen (ungeschält)
  • optional: Sojajoghurt (Natur)
Von oben fotografiert: Ein voller Teller cremiger Erdnuss Curry mit Basmati Reis und tollen Topping, mit Sesam und Hanfsamen.
Ein voller Teller cremiger Erdnuss Curry mit Basmati Reis und tollen Topping, mit Sesam und Hanfsamen.Schräg von der Seite fotografiert.

Schnelles Curry mit Erdnussmus

Sandra
Dieses Curry ist nicht nur schnell zubereitet, sondern auch noch super cremig und lecker im Geschmack. Lässt keine Wünsche offen.
Erste*r!
Vorbereitung 5 Min.
Zubereitung 20 Min.
Arbeitszeit 25 Min.
Gericht Hauptgericht
Land & Region Indisch
Portionen 2 Portionen

Zutaten
  

Für den Reis

  • 100 g Basmati Reis
  • 200 g Wasser
  • Salz

Für das Erdnuss Curry

  • 100 g Kartoffeln - vorgekocht
  • 100 g Kürbis - vorgekocht
  • 1/2 Dose Kokosmilch - Creme und Wasser!
  • 100 ml Wasser
  • 1 TL Kokoscurry Gewürzmischung - gehäuft
  • 2 TL Erdnussmus - fein
  • Salz - nach Geschmack
  • Pfeffer - frisch gemahlen

Topping

  • Sesam
  • Hanfsamen*

Anleitungen
 

  • Den Reis (nach Packungsanleitung) kochen.
  • In einer beschichteten Pfanne oder einen kleinen Topf die Kokosmilch geben und das Kokosgewürz unterrühren. Aufköcheln lassen.
  • Das Gemüse in mundgerechte Stücke schneiden und in die Pfanne dazu geben.
  • Die Erdnussmus hinzugeben und auf niedriger Stufe eindicken lassen. Sollte das Curry zu dick werden, etwas von dem Wasser hinzugeben.
  • Mit Salz und frisch gemahlenen Pfeffer abschmecken.
  • In eine Schüssel geben und die Toppings darüber streuen.

Notizen

Du kannst auch noch weiteres Gemüse nach Belieben hinzufügen. Am besten Gemüse, das eine kurze Garzeit hat oder das du ebenfalls schon vorgekocht da hast. 
Auch frische Kräuter und geröstete Nüsse machen sich hier toll als Topping. 
Keyword einfach, schnell, vegan
Rezept ausprobiert?Lass dein Feedback da!
Frühstücksmuffins
Eine wunderbare Alternative zum sonst üblichen Brot oder Brötchen auf dem Frühstückstisch.
Jetzt ansehen

Die in diesem Blogbeitrag genannten Firmen/Apps/Seiten sind lediglich Empfehlungen von mir als Privatperson. Alle Produkte und Apps die ich benutze wurden von mir privat bezahlt. Es bestehen keine Verträge und es wird keine Vergütungen für diese Nennungen geben. #WerbungwegenNamensnennung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: