Go Back

Borscht

Sandra
Eine leckere Suppe aus einer wahrlich regionalen Super-Beete.
Vorbereitungszeit 20 Min.
Zubereitungszeit 20 Min.
Arbeitszeit 40 Min.
Gericht Suppe
Land & Region deutsch
Portionen 4 Portionen

Equipment

  • Pürierstab
  • Küchenpapier

Zutaten
  

Für die Suppe

  • 700 g Rote Beete
  • 300 g Kartoffeln
  • 1 - 2 Möhren
  • 1/2 Lauch hellere Bereich
  • 1 Zwiebel
  • 1,5 l Wasser
  • 1 EL Gemüsebrühe
  • 1 EL Öl
  • Salz
  • Pfeffer

Für das Topping

  • 1/2 Lauch grüner Bereich
  • 250 g Naturtofu
  • 50 g Stärke
  • 2 - 3 EL Öl
  • 2 EL Sojasoße
  • 100 g Champignons optional

Anleitungen
 

Zubereitung

  • Das Gemüse waschen und für die Suppe in grobe Stücke schneiden. Die Schale der Roten Beete ruhig dran lassen, nur den Strunk abschneiden. Mit Schale wird der Geschmack intensiver und erdiger. Generell wird dadurch die Suppe am Ende auch kräftiger rot eingefärbt. Vom Lauch nur den unteren weißen Teil erstmal benutzen. Das Grüne verwendest du später für das Topping.
  • Die Zwiebel und die Hälfte vom Lauch in einem großen Topf in Öl scharf anbraten. Wenn alles gut angebraten ist, die Kartoffeln kurz mit anschwitzen.
  • Die Rote Beete dazugeben und mit Wasser auffüllen. Die Brühe kann, muss aber nicht hinzugeben werden. Normalerweise gibt das Gemüse genug Geschmack ab, aber so spart man sich später viel Salz hinzu geben zu müssen.
  • Alles solange kochen, bis das Gemüse weich genug ist, um es mit einem Pürierstab zu zerkleinern. Ab und zu umrühren. Beim Pürieren den Topf von der heißen Platte nehmen, weil sonst kochend-heiße Suppe hoch spritzt, wenn alles cremig wird. Würzen nicht vergessen.
  • Wenn du möchtest kannst du hier etwas Pflanzenmilch oder vegane Sahne mit unterrühren.
  • In der Zwischenzeit kann man den restlichen Lauch in feine Streifen schneiden und den Tofu ebenfalls in kleine mundgerechte Stücke schneiden.
  • Den Tofu gegebenenfalls abtupfen und dann in Sojasoße schwenken. Dann in Stärke schwenken, bis alles gut bedeckt ist.
  • Den Tofu mit ausreichend Öl in einer Pfanne scharf anbraten, bis alle Seiten schön knusprig braun angebraten sind.
  • Den Lauch auf mittlerer Stufe mit braten und vor dem Servieren alles nochmals für 3 Minuten auf hoher Stufe mit etwas Sojasoße braten.
  • Die Suppe in einem Suppenteller servieren und das Topping hinzugeben. Lass es dir schmecken!
Keyword einfach, low carb, vegan